Um die Schulkinder der Grundschule Adelsdorf im Umgang mit anderen zu stärken und zu sensibilisieren, fand das Projekt "Konfliktmanagement an Schulen" statt. Geleitet von Holger Schumacher, Gründer und Geschäftsführer von Wo-De (www.wo-de.de), der Sicherheitstrainings dieser Art für Kinder und auch Erwachsene anbietet.
Schumacher war in jeder Klasse zu Gast und vermittelte den Kindern in kurzer Zeit viele gewaltfreie Lösungsvorschläge bei Konflikten in der Schule, die aber auch überall sonst angewandt werden können und sollten. Einfache Sätze wie: "Bitte höre auf, ich möchte keinen Streit", können demnach oft eine Eskalation des Streits verhindern. Denn die stärkste Kraft, so Schumacher, ist das Reden! Aber auch "Hilfe holen" beim Lehrer und die Schilderung des Sachverhalts müssten geübt werden.


Kinder lernten schnell

Ganz gezielt wurde darauf eingegangen, dass Hilfe zu holen keineswegs feige und Petzen ist, sondern schlau. Schließlich laute einer der Leitsätze von Wo-De: Dummköpfe bleiben stehen, Schlauköpfe gehen! Ein ebenso wichtiger Punkt ist Schumacher zufolge, anderen zu helfen, die gerade in eine Konfliktsituation geraten sind, denn gemeinsam ist man stark. Niemals sollte ein Kind allein eingreifen, sondern gemeinsam mit möglichst vielen anderen das Kind unterstützen und rufen: Hör auf!
Beindruckend war es, zu erleben, wie die Kinder all dies schon nach kurzem Üben umzusetzen wussten.
Abgerundet wurde diese Projektwoche mit einem Elternabend, an dem Schumacher die Eltern ausführlich über die Inhalte der Projektwoche informierte. Gleichzeitig bat der Referent die Eltern, ihre Kinder keinesfalls dazu zu ermutigen, sich zu wehren oder gar zurückzuschlagen.


"An einem Strang ziehen"

Vielmehr sei es wichtig und wünschenswert, die Lösungsvorschläge mit den Kindern auch immer wieder zu Hause in kleinen Rollenspielen zu üben. Nur so gewännen die Kinder an Sicherheit und trauten sich, das Erlernte auch in Zukunft anzuwenden - und zwar nicht nur während der Schulzeit. Gemeinsam mit den Eltern, Lehrern und natürlich den Kindern "an einem Strang ziehen", das wünscht sich auch die Leitung der Adelsdorfer Grundschule.
Zusammen mit dem Lehrerkollegium hat sie bereits einige kreative Ideen zur weiteren Verinnerlichung ausgearbeitet, die im Verlauf des Schuljahres im Unterricht mit einfließen. Damit dieses wichtige Thema und Leitsätze wie "Die stärkste Kraft ist Reden", "Der Kampf, der nicht stattfindet, ist der beste Kampf" und "Gemeinsam sind wir stark" immer in Erinnerung bleiben. dpa