Die Geschenkaktion Weihnachten im Schuhkarton bringt Kriegskindern, Flüchtlingen und anderen ausgegrenzten Mädchen und Jungen Hoffnung, so Dieter Densch von der Annahmestelle in Machtilshausen. Das christliche Werk "Geschenke der Hoffnung" ruft dazu auf, Geschenkpäckchen für bedürftige Kinder zu packen. Die Päckchenspenden können bis zum 15. November in eine von rund 5000 offiziell registrierten Abgabestellen gebracht werden. Auch bei Familie Densch in Machtilshausen, Ringstraße 11, in Diebach in der Junkerstraße 1 sowie bei Familie Reis in Fuchsstadt, Am Sportplatz 6 können Päckchen abgegeben werden. Alle Abgabestellen sind unter http://www.weihnachten-im-schuhkarton.org zu finden und vor Ort mit einem Siegel gekennzeichnet. Wer keine Zeit hat, ein Päckchen selbst zu füllen, kann unter http://www.online-packen.de eines online schicken. sek