Über eine Spende für das neue LF10 der Freiwilligen Feuerwehr Poxdorf freuten sich die zwei Vorsitzenden der Nachbar-Feuerwehren Poxdorf und Kersbach. Sie erhielten je einen Scheck über 500 Euro. Man könne die Arbeit der Feuerwehr nicht genug würdigen. Sie sei im Notfall zur Stelle und leiste kompetent Hilfe in Notsituationen - und das in der Regel ehrenamtlich, sagte Markus Schmidtlein (Geschäftsstellenleiter der Sparkassen Filiale in Kersbach) bei der Übergabe des Geldes. Es sei gedacht, "um ihren Dienst für unsere Gesellschaft zu honorieren und ihre Arbeit zu unterstützen".

Carina Schneider, Vorsitzende der Feuerwehr Kersbach und Thomas Zwiener, Vorsitzender der Feuerwehr Poxdorf, waren sehr erfreut über die finanzielle Unterstützung, die sie bei der Umsetzung ihrer aktuellen Projekte sehr gut verwenden könnten.

Diese seien sehr vielfältig und reichen beispielsweise von der Anschaffung neuer Ausrüstung bis hin zur Intensivierung der Mitgliederwerbung, Öffentlichkeitsarbeit und Aufklärung.

"Mit dieser Spende danken wir - stellvertretend für viele Bürgerinnen und Bürger - den vielen ehrenamtlichen Feuerwehrleuten für ihr Engagement. Die Aufgaben haben sich in den vergangenen Jahren sehr verändert und sind noch anspruchsvoller geworden. Umso wichtiger ist es, die Ausbildung und vor allem auch die Nachwuchsarbeit zu fördern", so Markus Schmidtlein.