Einen Wechsel an der Vereinsspitze und bei der Führung der aktiven Truppe gab es bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Trailsdorf.

Da Kommandant Christian Knauer und sein Stellvertreter Jürgen Hertel nach zwölf Jahren Dienst nicht mehr zur Wahl antraten, wurden Stefan Bauer als neuer Kommandant und sein Bruder Michael Bauer als Adjutant von den aktiven Feuerwehrdienstleistenden als Nachfolger gewählt.

Die Neuwahlen des Vorstands des Feuerwehrvereins ergaben einen überraschenden Wechsel: Für Frank Kohlmann wählten die Mitglieder Erich Neudecker als Vereinschef. Zweiter Vorsitzender Edgar Rauh bleibt in seinem Amt ebenso wie Klaus Rau als Kassier. Neuer Schriftführer ist Roland Kössl, der Stefan Erward ablöst.

Bürgermeister Torsten Gunselmann dankte den bisherigen Amtsinhabern für ihre ehrenamtliche Arbeit und wünschte den neu gewählten Brandschützern eine glückliche Hand. "Die Feuerwehr sorgt für Sicherheit, sie rettet Menschenleben und ist unverzichtbar", stellte er die Bedeutung der Trailsdorfer Ortswehr heraus. In seinem letzten Rechenschaftsbericht listete der scheidende Kommandant Knauer elf Einsätze auf, die im vergangenen Jahr zu bewältigen waren. Der kurioseste war ein Verkehrsunfall, bei dem sich ein Traktor halb auf einer Gartenmauer festgefahren hatte und das Bergen des Gefährts gar nicht so einfach war. erl