Beim 49. Senioren-Schwimmfest des ATS Kulmbach gewann die SG Stadtwerke München den "Kapuziner Alkoholfrei Cup" vor dem SSV Leutzsch Leipzig und dem TSV Lindau. Den "Kleinen Cup", bei dem nur Mannschaften mit weniger als 30 Startern antreten dürfen, gewann der Post SV Leipzig. Der Gastgeber nahm nur am "Kleinen Cup" teil und belegte dort den sechsten Rang.
Mit 19 Vereinen aus Deutschland und der Tschechien war der Hauptwettbewerb gut besetzt. Auf den 50 Meter langen Strecken wetteiferten die Teilnehmer in den Schwimmarten Kraul, Delfin, Rücken und Brust, dazu kamen in den Einzelwettkämpfen noch 100 Meter Lagen. In den Staffeln wurden je viermal 50 Meter Brust, Kraul und Lagen geschwommen.
Wegen vieler Ausfälle traten die Gastgeber erstmals nur im "Kleinen Cup" an. Da in den Staffelwertungen doppelte Punkte vergeben werden, sind die Teams mit vielen Aktiven im Vorteil. So waren die Gewinner aus München auch mit den meisten Aktiven angereist. Bereits nach der Bruststaffel gingen die Oberbayern vor dem SSV Leutzsch in Führung.
Der ATS hatte keine Bruststaffel gemeldet. Über die folgenden 50 Meter Freistil konnte lediglich Karl-Heinz Weber in der Altersklasse 65 einen Sieg und damit sechs Punkte für den ATS einfahren. Über die vier Mal 50 Meter Lagen belegte der ATS (Susanne Schütz, Kilian Deichsel, Oliver Glöck und Theresa Deichsel ) in der Altersklasse 120 - 159 Jahre (Addition des Alters der vier Schwimmer) den zweiten Platz hinter der SSG Coburg.
Über die 50 Meter Schmetterling schwamm Karl-Heinz Weber zu einem weiteren Sieg für den ATS. In den 100 Meter Lagen gelang Kilian Deichsel in der Altersklasse 30 mit Rang 3 die beste Platzierung der Gastgeber. Über die 50 Meter Rücken konnte Susanne Schütz in der Altersklasse 40 einen Sieg feiern.
In den viermal 50 Meter Freistilstaffeln bauten die Münchner ihre Führung weiter aus. Der ATS gewann die Staffel der Altersklasse 120 - 159.


Abteilungsleiter holt fünf Punkte

Seinen dritten Einzelsieg holte Weber über 50 Meter Brust. So brachte er dem ATS-Team insgesamt 18 Punkte. Abteilungsleiter Ulrich Deichsel organisierte nicht nur die Veranstaltung, sondern holte auch in der Altersklasse 60 den zweiten Platz über 50 Meter Delfin.
Bei der "Bierstaffel" holte sich der SV Bayreuth vor den Schwimmfreunden Pegnitz und dem Post SV Leipzig den Sieg. Der ATS wurde Fünfter.
Die besten Einzelleistungen des Wettkampfes erzielte bei den Damen Alisa Fatum von der SSV Leutzsch Leipzig mit 776 Punkten für ihre Zeit von 28,31 Sekunden über 50 Meter Freistil. Bei den Herren schwamm Julius Klein vom Post SV Leipzig die 50 Meter lange Rückenstrecke in 27,66 Sekunden und sammelte dafür 821 Punkte.


Gesamtwertung

Kapuziner Alkoholfrei Cup:
1. Stadtwerke München (579 P.)
2. SV Leutzsch Leipzig (330)
3. TSV Lindau (259)
4. SV Bayreuth (224)
5. Post SV Leipzig (120)
6. SC Regensburg (103).

"Kleiner Cup":
1. Post SV Leipzig (120 Punkte)
2. SC Regensburg (103)
3. SSG Coburg (102 )
4. SG Chemie Zeitz (100)
5. SF Pegnitz (90)
6. ATS Kulmbach (72). red