Wolfgang Desombre Für den TV Neuses sind die steigenden Mitgliederzahlen ein positives Zeichen. Knapp ein Drittel der Erwachsenen sind jedoch über 60 Jahre alt, berichtete Vorsitzende Martina Kolbeck. Anlässlich der Hauptversammlung des TV 1894 Neuses stellte die Vorsitzende das breite Angebot an verschiedenen Sportarten heraus. Dazu zählen Turnen, ein Spielmannszug, Orientierungslauf, Qigong, Nordic Walking und mehr. Zum Jahreswechsel konnten der TV Neuses einen Mitgliederstand von 426 Personen verzeichnen (Vorjahr 413). Davon sind 83 im Kinder- und Jugendalter, 0 bis 17 Jahre (Vorjahr 78) und 343 Erwachsene (Vorjahr 335).

Dem ausscheidenden Schriftführer Uwe Wolf wurde für seine langjährige Tätigkeit im Ausschuss ein Präsent überreicht. Er war seit 1990 dabei, erst als Vergnügungswart, dann als Pressewart und seit 2002 als Schriftführer.

Das vergangene Jahr habe ganz im Zeichen des 125. Jubiläums des Vereins gestanden, erinnerte Vorsitzende Kolbeck. Beim Spielfest auf dem Platz der CoJe präsentierten sich alle Abteilungen, zeigten zum Beispiel kleine Schaukämpfe in Ju-Jutsu. Der Spielmannszug zeigte sein musikalisches Repertoire. Leider habe es nicht den erhofften Besucheransturm gegeben, so Kolbeck. Ein weiterer Höhepunkt der Jubiläumsfeiern war das Stiftungsfest im Oktober.

Sport aus China

Was läuft sehr gut beim TV Neuses? Dienstagabends gibt es Taiji, das chinesische Schattenboxen, im Anschluss Qigong, eine chinesische Heilgymnastik. Etwa 20 Mitglieder, weiblich und männlich, seien hier mit dabei, um bei Bewegung zu entspannen, berichtete Martina Kolbeck, die auch die Abteilungsleiterin Turnen ist. Auch die Eltern-Kind-Turnstunde am Dienstag erfreue sich weiterhin großer Beliebtheit. Im Durchschnitt kämen zwölf Elternteile mit ihren Kindern in die Halle zum Klettern, Hüpfen, Rutschen, Fangspiel und Singen. Dann gab sie zu bedenken: "Was unserem Verein fehlt, sind Angebote für Jugendliche und junge Erwachsene. Wir freuen uns über jeden, der eine sportliche Aktivität anbieten möchte", sagte die Abteilungsleiterin Turnen.

Bei der Eröffnungsveranstaltung des Landesturnfestes in Schweinfurt hatte der Spielmannszug die Ehre, den Ministerpräsidenten Markus Söder musikalisch zur Bühne zu eskortieren. Außerdem seien im Laufe der Tage mit Standkonzerten Passanten erfreut worden, berichtete Sebastian Werner. Gemeinsam mit anderen Musikzügen habe es einen Sternmarsch mit anschließendem Großkonzert gegeben. Zum krönenden Abschluss habe der Spielmannszug den großen Festumzug am Sonntag angeführt.

Fleißige junge Musiker

Der Spielmannszug absolvierte im vergangenen Jahr 38 Übungsstunden und 31 Auftritte. Bei den Übungsstunden waren von den unter 25-Jährigen am häufigsten Tim-Felix Zetzmann, Alan-Luca Bär, Lorena Hemmerich und Bastian Zetzmann anwesend. Alan-Luca Bär, Tim-Felix Zetzmann, Laura-Sophie Zetzmann und Bastian Zetzmann waren bei den Auftritten am häufigsten zugegen.

Die Kooperation mit dem TSV Beiersdorf im Bereich Tischtennis war nach Aussage von Christof Jacobi ein voller Erfolg. Unter Druck einer Mannschaftsmeldung für die neue Saison bis Mitte Juni habe man sich schnell auf eine Kooperation verständigen können. Beide Abteilungen hätten kurzfristig zugestimmt, ebenso die Gremien des TSV Bertelsdorf und der Ausschuss des TV Neuses.

Berichte gab es auch von den OL-Läufern, der Nordic-Walking-Gruppe und der Ju-Jutsu Abteilung.

Bei der Versammlung wurde der Vorstand gewählt (siehe Kasten).