In der Hauptversammlung der Ortsgruppe Wartenfels des Frankenwaldvereins in der Gaststätte Geyer freute sich Obmann André Hümmer, dass die Mitgliederzahl in den vergangenen Jahren stetig auf aktuell 260 gesteigert werden konnte. Von den 13 Neumitgliedern 2017 seien zehn jünger als 30 Jahre gewesen.
André Hümmer blickte auf viele Aktivitäten, darunter elf Wanderungen und 35 Arbeitseinsätze, zurück. Ein Höhepunkt sei die Ausrichtung des "Frankenwaldtags" gewesen. Einen besonderen Dank richtete der Obmann an den ATS Wartenfels für die Bereitstellung des Sportheims samt Umfeld. Der Familientag und das Kerwa-Rumspielen hätten vor allem die jüngeren Mitglieder angelockt. An der Frankenwaldhütte habe man Pflasterarbeiten im Außenbereich sowie Instandhaltungsarbeiten durchgeführt.
2018 seien neben dem Osterspaziergang auch die Einweihung der neuen Hütte am 1. Mai, eine Floßfahrt auf der Wilden Rodach und der Familientag im August geplant. Hümmer wies zudem auf den Vier-Tages-Ausflug an Pfingsten in den Schwarzwald hin. Anmeldungen seien bei Elisabeth Panzer möglich. Ein Dankeschön sagte der Obmann dem Markt Presseck mit seinem Bauhof für die Unterstützung bei der Wegepflege. Viel Lob erhielten auch die Helfer bei den verschiedenen Festen sowie der "Wegetrupp" für die Erledigung der Markierungsarbeiten.
Was die Wanderleistung 2017 angeht, lagen Irmgard und Reinhard Bauerfeind bei den Nicht-Vorstandsmitgliedern mit jeweils 197 Kilometern wieder ganz vorne. Er wies darauf hin, dass jeder das deutsche Wanderabzeichen ablegen könne. Hierfür müssten pro Kalenderjahr mindestens 200 Kilometer bei einer Mindestanzahl von zehn organisierten Wanderungen absolviert werden. Diese Voraussetzungen erfüllte im vergangenen Jahr Julia Rubsch zum dritten Mal. Sie wird beim Familientag im August mit dem silbernen Wanderabzeichen ausgezeichnet.
Dritter Bürgermeister Christian Ruppert bedankte sich im Namen der Gemeinde Presseck beim Frankenwaldverein Wartenfels für die umfassenden Arbeiten zur Wegepflege und wünschte der Ortsgruppe weiterhin viele aktive Mitglieder sowie schöne Wanderungen und Feste. Klaus-Peter Wulf