Es war eine Jahreshauptversammlung mit einem Jubiläum: Vorsitzender Heinz Ziegler begrüßte die Anwesenden zur 30. Versammlung seit der Gründung am 15. März 1988. Damals wurde nach fast zehnjähriger Anlaufzeit aus der Interessengemeinschaft Wanderfreunde Hammelburg ein Verein.
Die Wanderfreude nahmen regelmäßig an Volkswandertagen in Unter- und Oberfranken, Baden-Württemberg und Hessen teil. Auch am jährlichen 100-Kilometer-Bodenseemarsch in der Schweiz und den internationalen IVV-Triathlon in Deutschland und Frankreich beteiligten sich die Wanderfreunde. Gute Kondition vor 20, 30 Jahren hatte jeder Wanderfreund. Der Verein ist altersbedingt inzwischen kleiner geworden, mit einem Altersdurchschnitt von 74 Jahren. Das Wandern und die Radtouren beziehen sich auf kürzere Strecken in
der näheren Umgebung mit Einkehr.
Auch gesellige Veranstaltungen mit Sommerfest, Grillfest, Federweißenabend, Nikolauswanderung mit Einkehr und Adventabend zum Jahresabschluss - begleitet mit interessanten Dia-Vorträgen von Heinz
Ziegler gekonnt vorgetragen - begeistern immer wieder die Wanderfreunde.
Bei einem Durchschnittsalter von 74 Jahren ist das Wandern ein guter Ausdauersport. Topfit bleiben, ist das Motto. Geselligkeit, Harmonie und Freundschaft zeichnet den Verein aus. Nach dem Jahresrückblick dankte der Vorsitzende den Mitgliedern für ihre Treue und der Vorstandschaft für ihre gute Arbeit. Die wirtschaftliche Lage des Vereins bezeichnet Ziegler als gut. Nach dem Rechenschaftsbericht und Entlastung der Vorstandschaft gingen turnusgemäß die Neuwahlen unter der Leitung des Wahlleiters Burkhard Daniel rasch über die Bühne.


Vorstand wiedergewählt

Der alte Vorstand ist der neue Vorstand: 1.Vorsitzender Heinz Ziegler; 2. Vorsitzender Bernhard Heßling; Schriftführer Günther Hartmann; Kassenwartin Cilli Ziegler; Kassenprüfer ist Dieter Arheidt.
Auch in diesem Jahr haben die Wanderfreunde Hammelburg wieder ein volles Programm. red