Das Landestheater Coburg verschiebt die Wiederaufnahmen von Schillers "Wallenstein" und Mozarts "die Hochzeit des Figaro" um eine Woche. Deshalb entfallen die ursprünglich geplanten Vorstellungen von "Wallenstein" am Samstag (16. September) und "Figaro" am Sonntag (17. September). Der Grund für die beiden Absagen ist nach Angaben des Theaters eine zu geringe Kartennachfrage. "Wallenstein" steht nun am Sonntag, 24. September (15 Uhr) und "Die Hochzeit des Figaro" am Samstag, 23. September (19.30 Uhr), auf dem Programm. Bereits gekaufte Karten können an der Theaterkasse für eine andere Vorstellung von "Wallenstein" oder "Die Hochzeit des Figaro" eingetauscht werden. Wie geplant findet das Concertino am Samstag (16. September, 11 Uhr) und das 1. Sinfoniekonzert am Montag (18. September, 20 Uhr) unter der Leitung von Generalmusikdirektor Roland Kluttig im Großen Haus statt. Auf dem Programm stehen dabei Werke von Robert Schumann und Johannes Brahms. - Kartenvorverkauf: Tageblatt-Geschäftsstelle. ct