Die Regierung von Mittelfranken hat für Samstag, 6. Juli, und Sonntag, 7. Juli, vorbeugend Luftbeobachtung für den Regierungsbezirk Mittelfranken angeordnet. Bis Sonntag ist laut Regierung kein nennenswerter flächendeckender Regen zu erwarten, so dass in weiten Teilen des Regierungsbezirks am Wochenende hohe bis sehr hohe Waldbrandgefahr herrscht. Beflogen wird eine festgelegte Route, die von Dechsendorf über Schnaittach, Hersbruck und Allersberg bis nach Pleinfeld führt. Von dort wird über Abenberg, Nürnberg-Moorenbrunn, Nürnberg-Buchenbühl und Tennenlohe mit einer Schleife über Emskirchen, Wilhermsdorf, Heilsbronn und Windsbach wieder zum Ausgangspunkt geflogen. red