Ein technischer Defekt war die Ursache dafür, dass der VW-Bus eines 23-jährigen Hofers auf der Autobahn völlig ausbrannte. Auf der Fahrt in Richtung Berlin geriet Öl im Motorraum des Busses in Brand. Noch bevor der Brand den Innenraum erreichte, konnte der Mann sein Fahrzeug auf dem Standstreifen zum Stehen bringen. Trotz des sofortigen Einsatzes der Feuerwehren aus Bayreuth und Trockau konnte ein Totalschaden des lichterloh brennenden VW nicht verhindert werden. Bei Absicherung und Fahrbahnreinigung war zudem das THW Bayreuth im Einsatz. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand, es entstand Schaden in Höhe von etwa 5000 Euro.