Kurz vor dem Jahresende hat die VR-Bank Oberfranken-Mitte zum dritten Mal innerhalb von zehn Tagen ihren Spendentopf geöffnet. Nach Kulmbach und Kasendorf hatte sie in die Geschäftsstelle Trebgast eingeladen, um heimische Institutionen mit insgesamt 7000 Euro zu unterstützen.

"Ich sehe viele bekannte Gesichter", begrüßte Bereichsdirektor Gerhard Zettel die Vertreter zahlreicher Vereine und Organisationen. Die Bank engagiere sich gerne für die Region, weil sie wisse, dass ihre Spenden viele Menschen erreichen und für vielfältige Zwecke hier verwendet werden. "Sie alle engagieren sich sehr für Ihre Einrichtungen. Das wollen wir anerkennen, weil wir wissen, dass ein Vereinsleben ohne diese ehrenamtliche Arbeit nicht möglich wäre."

Die Spendenempfänger: TSV Trebgast (Jubiläum), Tennisclub Trebgast (Renovierung Kinderhartplatz), TSV Ködnitz (Kabinenumbau), TSV Harsdorf (Platzpflege), Wasserwacht Trebgast (Zelt), TSV Wirsberg (Tornetze), SV Cottenau (Trainingsbedarf), FC Ludwigschorgast (Trainingsmaterial für Jugend), Musikverein Ludwigschorgast (Notenmaterial), FC Kupferberg (Fertigstellung Kunstrasenplatz), FC Neuenmarkt (Trainingsbälle für Jugend), ESV Neuenmarkt (Seilzuganlage), Himmelkroner Heime (Lebkuchenaktion für Bewohner), TSV Himmelkron (Material für Kleinkinderturnen), Grundschule Himmelkron/Lanzendorf (Spielgeräte für Pausenhof), TDC Lindau (Anzüge für G-Junioren), SV Lanzendorf (Sportplatzsanierung), Weltladen Himmelkron (Möbel und Kleinmaterial), Feuerwehr Feuln (Defibrillator), Feuerwehr Ebersbach (Schutzbekleidung für die Jugend). Dieter Hübner