Die Volkshochschule greift das Thema rechtsextreme Hetze auf. Es vergeht kein Tag ohne Schlagzeilen mit Hetze, Morddrohungen oder mehr oder weniger offenen Anfeindungen gegen Andersdenkende. Grund genug für die Volkshochschule, mit einem Vortrag der bayerischen Informationsstelle gegen Extremismus (BIGE) dieses Thema aufzugreifen. Dazu laden die Volkshochschule und die Stadt Eltmann als Beitrag zur Aktion "Eltmann ist bunt" für Donnerstag, 28. November, 19.30 Uhr, im Klenze-Saal der Stadthalle ein. Der Vortrag bietet Zahlen und Fakten zu erfassten Rechtsextremisten in Bayern, typische Vorgehensweisen ausgewählter Gruppen und ihre Erkennungsmerkmale (Zeichen und Symbole) sowie Präventionsmöglichkeiten mit dem Verweis auf das bayerische Handlungskonzept gegen Rechtsextremismus. Anschließend ist Raum für Fragen und Diskussion. Der Abend wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben". Anmeldungen sind erbeten im Ritz Eltmann, erreichbar unter der Rufnummer 09522/89970. red