"Die Landwirtschaft im Wandel" ist das Thema einer Seniorenveranstaltung am Mittwoch, 10. April, ab 14 Uhr im Oskar-Kandler-Zentrum in Kirchlauter. Der Zeiler Heimatforscher Ludwig Leisentritt berichtet in einem Vortrag über die enormen Veränderungen in diesem Bereich. Er zeigt dabei mehr als 100 historische Fotos, die nicht nur den Wandel der Landwirtschaft, sondern auch den der Landschaft und der Ortskerne sichtbar machen.

Nur noch wenige Betriebe

Rund zwei Drittel der Bevölkerung des Landkreises Haßberge waren einmal mehr oder weniger landwirtschaftlich tätig.

Seit den 50er Jahren ist ein enormer Rückgang der bäuerlichen Betriebe zu beobachten. Nur noch wenige hoch technisierte und rationell arbeitende Ökonomen bewirtschaften in den Städten und Dörfern des Landkreises das durch den enormen Wohnungs- und Straßenbau übrig gebliebene Land. Auch wer keinen Bezug mehr zur Landwirtschaft hat, wird bei diesem Vortrag vieles wiederentdecken, was er selbst erfahren hat. red