Bei der Jahresversammlung von Kinis-Erben Coburg im Schützenhaus Creidlitz wurde der komplette Vorstand einstimmig wiedergewählt: Erster Vorsitzender Bernt Rose, Zweiter Vorsitzender Uwe Forkel, Schriftführerin Ingrid Leutheuser-Bardutzky, die Kasse führt Marion Oppel, Beisitzer ist Raimund Ziegler, Kassenprüfer sind Monika und Gerhard Matthies.

Zuvor hatte Rose die Veranstaltungen im vergangenen Jahr als durchwegs erfolgreich bezeichnet. Kinis-Erben bestehen demnach jetzt seit 33 Jahren und zählen 38 Mitglieder. Die Pflege des kulturhistorischen Erbgutes von König Ludwig II von Bayern soll im Vordergrund stehen.

Einen Ausblick auf die geplanten Veranstaltungen gab Zweiter Vorsitzender Uwe Forkel. Demnach sind die Winterwanderung, das Sommerfest, die Teilnahme am Schützenumzug in Marktzeuln, der Ausflug an die Mainschleife und eine Weihnachtsfeier in Planung.

Die Monatsversammlungen des Vereins finden immer am ersten Montag im Monat um 18 Uhr in Schmittners-Gaststätte in Coburg statt. red