Derzeit wird der Campingplatz im Kellersbachtal bei Waldberg nicht aktiv betrieben. Doch die Einrichtung ist ein wichtiger touristischer Baustein für die Walddörfer. Wie der stellvertretende Bürgermeister Claus Kleinhenz, der den öffentlichen Teil der Gemeinderatssitzung leitete, ausführte, könne von dem Platz eine Steigerung der touristischen und gastronomischen Wertschöpfung sowie Attraktivität der Gemeinde ausgehen. Ein Campingplatz mit gastronomischer Nutzung wäre für Gäste und Bevölkerung eine Bereicherung. Um die touristische Entwicklung der Gemeinde in diesem Bereich sicher zu stellen, wurde eine Satzung über ein Vorkaufsrecht für den Campingplatz mit den umliegenden Grundstücken erlassen. bem