Da hatte Amor wirklich einen goldenen Treffer gelandet. Vielerorts fuhren noch Pferdefuhrwerke durch die Lande, als sich Adam und Maria Hagel ineinander verliebten - eine Liebe, deren Feuer bis heute brennt. Das Ehepaar konnte das seltene Jubiläum der eisernen Hochzeit feiern.
"65 Jahre" - die Zahl auf der Kerze im Wohnzimmer muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. "Es ist wirklich ein außergewöhnliches Jubiläum, zu dem ich Sie heute beglückwünschen kann", war es auch für Pfarrer Georg Birkel kein alltäglicher Termin. Adam Hagel wuchs in Birkach auf - und traf hier auch die Liebe seines Lebens. Es funkte sofort, am 29. Mai 1953 schlossen die beiden dann in der Basilika in Vierzehnheiligen den sprichwörtlichen Bund fürs Leben. 1959 errichtete das junge Paar ein Eigenheim in Staffelstein, wo sie bis heute leben. Das Paar hat zwei Söhne und drei Enkel.
Adam Hagel war jahrzehntelang ehrenamtlich sehr aktiv, unter anderem bei der Soldatenkameradschaft Staffelstein, wo er seit 1959 als Geschäftsführer und Schriftführer tätig war. Viele Jahre wirkte er außerdem als Wallfahrtsführer für die Friedenswallfahrt nach Vierzehnheiligen.
Maria Hagel, die an diesem Ehrentag zugleich ihren 87. Geburtstag feierte, liegt das Wohl ihrer Mitmenschen am Herzen. Dabei war das Leben des Ehepaars nicht nur Friede, Freude, Eierkuchen. Mehr als zwei Jahrzehnte pflegte Maria Hagel in bewundernswerter Fürsorge ihre schwerbehinderte Mutter bis zu deren Tod im Alter von 104 Jahren.
In außergewöhnlicher körperlicher und geistiger Frische präsentierte sich das Jubelpaar an seinem Ehrentag. Anfang des Jahres stürzte Adam Hagel zwar an der Treppe, hat sich aber sehr gut davon erholt. Adam und Maria Hagel freute sich über Geschenke von Pfarrer, Bürgermeister und Landkreis und sogar ein vom Ministerpräsidenten Markus Söder zugesandtes Präsent des Freistaats. Als musikalisches Bonbon spielte Michael Diller, ein früherer Arbeitskollege von Adam Hagel im Landratsamt, festliche Weisen auf dem Schifferklavier. Selbstverständlich durfte auch ein Geburtstagsständchen für Maria Hagel nicht fehlen.