Urban Priol kommt am Freitag, 26. Oktober, beim Kissinger Kabarettherbst mit seinem Programm "gesternheutemorgen" in den Max-Littmann-Saal. Die Zuschauer erwartet tiefsinniges, brandaktuelles Kabarett. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr. September 1982, Misstrauensvotum gegen Helmut Schmidt: Urban Priol, bisher leidenschaftlicher Taxifahrer, entschließt sich, zeitgleich mit Helmut Kohl, Kabarett zu machen. Seitdem sind 35 Jahre vergangen. Priol hat alles überstanden: 16 Jahre Kohl, sieben Jahre Schröder und eine unbestimmt in die Zukunft reichende Ära Merkel. Dazu gönnt sich der Spötter auch einen spekulativ-utopischen Ausblick auf die Zukunft. Tickets sind in der Tourist-Information Arkadenbau, unter Tel.: 0971/8048 444 und per E-Mail ( kissingen-ticket@badkissingen.de ) erhältlich. Den Flyer mit allen Veranstaltungen des Kabarettherbstes gibt es bei der Tourist-Info oder unter www.badkissingen.de. Foto: Axel Hess