Die Hausener Basketballer haben die hohe Hürde beim Tabellendritten der Kreisliga A gemeistert und ihren vierten Sieg in Folge geholt.

BG Litzendorf III -
Spvgg Hausen 62:70

Hausen benötigte eine gewisse Anlaufzeit, um in der kleinen Halle mit dem sehr schmalen Spielfeld zurechtzukommen. So war es nicht verwunderlich, dass die forsch beginnenden Litzendorfer nach knapp vier Minuten mit 14:4 in Führung lagen. Nach einer Auszeit kamen die Gäste allmählich ins Spiel, verkürzten bis zum Ende des ersten Viertels auf 19:22.
Im zweiten Abschnitt legte die Spvgg vor allem in der Verteidigung einen Zahn zu und gestattete den Gastgebern lediglich acht Punkte. Zur Pause stand es 30:39. Nach einem ausgeglichenen dritten Viertel (16:16) gingen die Gäste mit 55:46 in den Schlussabschnitt.
Durch einen 8:0-Lauf witterte Litzendorf Morgenluft und ging aggressiver zu Werke. Wegen 15 Fouls der Hausherren allein in den letzten zehn Minuten (vier Spieler mussten vorzeitig vom Feld) kamen die Hausener immer wieder an die Freiwurflinie. Dort behielten sie die Nerven, machten den Auswärtssieg perfekt und bleiben Zweiter. rj
Spvgg: Feike (8), Jäger (34), Krach (15/2), Krieg (3/1), Messingschlager (10), Mieskes, Sebrantke, Seeger, Wagner