Die Gemeinden Viereth-Trunstadt und Gundelsheim beteiligen sich am heutigen Samstag am bundesweiten Tag der Städtebauförderung.
"Viereth erhält eine neue Mitte": Unter diesem Motto öffnet die Gemeinde Viereth-Trunstadt die Tür des Gemeinde- und Vereinshauses. Zwischen 10 und 13 Uhr besteht die Möglichkeit, die neuen Räumlichkeiten zu besichtigen. Mit dem Kauf des Anwesens im Umfeld des Rathauses hat sich für die Gemeinde die Möglichkeit ergeben, einen lange in den Vereinen und bei engagierten Bürgern gehegten Wunsch nach einem Dorfplatz mit Gemeinde- und Vereinshaus zu realisieren. Die Finanzierung durch die Städtebauförderung und das Kommunale Investitionsprogramm machten dies möglich.
Das Gemeinde- und Vereinshaus ist nun so weit fertiggestellt, dass eine Baustellenbesichtigung möglich ist. Zur Veranstaltung wird es eine kleine Dokumentation der Bauphasen geben. Die Planungen für den Dorfplatz sind ebenfalls weitestgehend abgeschlossen und es werden Informationen hierüber gegeben. Eine Ausstellung mit Bildern zu den unter dem Gelände gelegenen Kelleranlagen ist ebenfalls geplant. Für die Kleinen wird es einen Malwettbewerb geben. Die Bilder der Gewinner sollen dann im zukünftigen Gemeinde- und Vereinshaus ihren Platz finden. Unterstützt wird dies durch die Jugendarbeiterin des Vereins Iso e.V.


Spaziergang um die Ortsmitte

Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Gemeinde Gundelsheim am Tag der Städtebauförderung. Unter dem Motto "Blickwinkel - Morgen ist eine andere Zukunft" sind alle Interessierten am heutigen Samstag um 10 Uhr zu einem Spaziergang rund um die Ortsmitte eingeladen. Treffpunkt ist am Alten Rathaus. Vorrangiges Thema wird das weitere Vorgehen der leer stehenden Gebäude Hauptstraße 7 und 9 sowie der Neubau im Bestand der Bücherei in der Bachstraße sein. Es gibt Führungen durch die Gebäude, Diskussionen über das Nutzungskonzept sowie über die Entwicklung Bachstraße 12 hinter der zukünftigen Bücherei. Die Gemeinde lädt anschließend zum Kaffee ein. red