Eine Streife der Polizei Höchstadt hat am Montag gegen 16 Uhr zusammen mit der Verkehrspolizei Erlangen an der Abfahrt Höchstadt-Ost bei Gremsdorf einen Reisebus kontrolliert. Dabei mussten mehrere Verstöße der Insassen festgestellt werden. Es handelte sich in zwei Fällen um Verstöße wegen räumlicher Beschränkung, das heißt, dass die Reisenden ihren räumlich zugewiesenen Bereich verlassen hatten, sowie in einem Fall um eine Aufenthaltsermittlung und in einem anderen Fall um einen Haftbefehl. Erst nachdem die Anzeigenaufnahme abgeschlossen war, konnte der Bus mit allen Reisenden die weitere Fahrt fortsetzen.