Anlässlich der Siegerehrung des Brieftaubenzüchtervereins Sturmvogel Heroldsbach "flogen" unzählige Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften der anwesenden Jubilare ein.
Der über die große Anzahl der Gäste hoch erfreute RV-Geschäftsführer Georg Wahl konnte somit im voll besetzten Vereinsraum seines Amtes walten und die verdienten Auszeichnungen an die Mitglieder überreichen.
Im Vereinslokal "Lindenhof" in Heroldsbach begann die Siegesfeier traditionsgemäß mit Kaffee und Torten. Diese Stärkung war auch dringend nötig, da doch sehr viele Medaillen und Ehrenpreise verliehen wurden. Teilweise ist man von Vereinsseite dazu übergegangen, anstatt der Pokale alternativ Geldpreise zu verleihen. Wahl erwähnte, dass es anderenfalls bei manch einem wiederholt geehrten Mitglied zur Raumnot führen würde, sollte man den Modus der Pokalvergaben weiter verfolgen.
Der Brieftaubenverein wurde 1953 gegründet und kann mit Stolz auf viele Erfolge zurück blicken. Im Jahr 2017 brachte die RV Heroldsbach 7223 Brieftauben (Alt- und Jungreise) zum Einsatz. Wünschenswert wäre für den Verein jedoch etwas mehr Nachwuchs, um den Verein auf längere Sicht weiter erfolgreich führen zu können.
Ein großer Dank ging an Bürgermeister und stellvertretenden Landrat Edgar Büttner, einem großen Freund und Förderer des Vereins. Auch heuer ließ er es sich nicht nehmen und stiftete Helmut Saam/Marc Maier für die drei bestgereisten Jungtauben einen prunkvollen, großen Sieger-Pokal. Ein Dankeschön ging auch an Richard Gügel, den ehemaligen Bürgermeister Heroldsbachs, der immer ein offenes Ohr für den Verein hatte und diesen nach besten Kräften unterstützte. Es ist wichtig in einer Gemeinde, auch für einen guten Zusammenhalt , wenn das Gemeindeoberhaupt sich um die Bürger und dessen Vereine annimmt und unterstützend mitwirkt.
Den Höhepunkt der Siegesfeier konnte Kurt Eger, ehemaliger Sturmvogel-Vorsitzender und Ehrenvorsitzender des Regionalverbandes Frankenland mit der Ehrung der treuen Mitglieder abrunden. Die goldene Ehrennadel für 50 Jahre Treue zum Verein bekamen Dieter Wahl, Werner Freund, Thomas Rascher und Helmut Saam persönlich von Eger überreicht. Strahlend und voll Freude nahmen sie die Ehrung entgegen.
Bereits für Herbst ist die nächste Feierlichkeit in Planung. Trotz des sonnigen Wetters konnte der Vorsitzende Georg Wahl die überraschend gut besuchte Siegesfeier zu einem erfreulichen und kurzweiligen Abschluss bringen. Sonja Schrüfer