Der 1. Reit- und Fahrverein Meeder 1948 e.V. wird in diesem Jahr 70 Jahre alt. Zwar wird keine große Feier zum Jubiläum stattfinden, wie aus der Hauptversammlung, die im Lindenhof in Wiesenfeld stattfand, zu vernehmen war. Allerdings wird das Vielseitigkeitsturnier mit der fränkischen Meisterschaft erweitert. Der Wettbewerb soll am 8. und 9. September auf dem Gutsgelände der Familie von Butler in Heldritt ausgetragen werden.


Schützenkönig Jürgen Schmidt

Nicole Gerber blickte auf die Veranstaltungen des vergangenen Jahres zurück. Zum Schützenkönig wurde Jürgen Schmidt gekürt. Das 35. Reitturnier mit L-Springen fand bei schönstem Wetter und zahlreichen Besuchern statt. Mit einem Helferfest wurde den aktiven Mitgliedern gedankt. Das 3. Vielseitigkeitsturnier in Heldritt forderte ebenfalls viele Helfer. Zahlreiche Zuschauer waren von den Reiterinnen und Reitern mit ihren Pferden begeistert. An der Kreismeisterschaftsehrung in Sonnefeld nahmen Mitglieder zu Pferd mit der Standarte und zu Fuß teil.


Gute Bodenverhältnisse

Der Vorsitzende Martin Grambs merkte an, dass die Bodenverhältnisse beim Reitturnier auf dem großzügigen Wiesenplatz sehr gut waren. Ein Dankeschön richtete er an die Familien Laub und Licht für die Zurverfügungstellung der Wiese. Die gute Zusammenarbeit mit der Familie von Butler ließ der Vorsitzende nicht unerwähnt.
Den Revisionsbericht verlas Kassiererin Corina Jugenheimer. Im Verein sind 115 Mitglieder gemeldet. Erfreut zeigte sie sich über elf Neuanmeldungen. Da wenige Neuanschaffungen und für Reparaturen nur Kleinmaterial erforderlich waren, wurde die Kasse nicht zu sehr belastet. Wie der Technische Leiter, Jürgen Schmidt, ankündigte, ist zum 75-jährigen Bestehen des Vereins eine größere Veranstaltung angedacht.
Carl Hubertus von Butler bedankte sich bei den Mitgliedern des Reitvereins Meeder für die Unterstützung beim Vielseitigkeitsturnier. Für das bevorstehende Vielseitigkeitsturnier mit Ausrichtung der fränkischen Meisterschaft wird eine völlig neue Strecke erstellt. Vorgespräche fanden bereits statt. Zum Trainingsreiten auf dem Gelände lud er die Reiter ein.
Die Planungen und Ausschreibungen für das Turnier in Meeder vom 30. Juni bis 1. Juli und für das Vielseitigkeitsturnier mit Ausrichtung der fränkischen Meisterschaft vom 8. bis 9. September sind bereits in Bearbeitung.


Ehrungen

Die Turnierreiterinnen sind ein Aushängeschild des Vereins und werden jährlich nach einem Punktesystem bewertet. Bei den Juniorinnen kam Melissa Fischer auf den ersten Platz, es folgen Luise Golle, Anna Golle und Katharina Probst. Bei den jungen Reiterinnen ging der Pokal an Eva Jugenheimer. Bei den Senioren erreichte Yvonne Günter Platz 1, gefolgt von Claudia Hess und Tina Müller-Golle. kagü