Vor der Jahreshauptversammlung feierten die Mitglieder der KAB Gundelsheim-Memmelsdorf-Merkendorf einen Gottesdienst zum Josefsfest mit Pfarrer Alexander Berberich. In einem kurzen Jahresrückblick rief Vorsitzender Rudi Endres die wichtigsten KAB-Veranstaltungen in Erinnerung.

Die Osterfahrt 2018 führte nach Breitbrunn, wo man gemeinsam einen Kreuzweg im Freien betete. Zur Tradition geworden ist eine Maiandacht, die gemeinsam mit der KAB Lichteneiche im Gundelsheimer Pfarrheim stattfand. Eine Rosenkranzandacht in der Gundelsheimer Pfarrkirche gehörte ebenso zum Jahresprogramm. Auch beim Einholen des Kirchweihbaums am Kirchweihsamstag beteiligte sich eine Abordnung des Ortsverbands.

Gut besucht waren das Eintopfessen am Erntedankfest und der Martinszug, bei dem der Erlös in Höhe von 700 Euro aus dem Verkauf von Speisen und Getränken erzielt wurde. Davon gingen 300 Euro an die Benefizaktion "Sternstunden" des Bayerischen Rundfunks und 400 Euro wurden dem Memmelsdorfer Bürgermeister für die Brandgeschädigten in der Lichteneiche übergeben.

In der Vorweihnachtszeit informierte Gabriele Bleier in einem Vortrag über "Weihnachtsmann, Christkind und Co.".

Für langjährige Mitgliedschaft geehrt wurden für 50 Jahre Maria und Georg Wolf, für 40 Jahre Marianne Gebhardt sowie Elisabeth und Günther Schirmer, für 25 Jahre Maria und Reinhard Endres.

Agnes Pflaum vom Seniorenclub-Team berichtete über die monatlichen Veranstaltungen des KAB-Seniorenclubs, zu denen eine Osterbrunnenfahrt und ein Ausflug zur Burg Lisberg gehörten. Zu den Jahresveranstaltungen gehörten ein Winterfest mit kabarettistischen Einlagen, ein Faschingsfest mit Gardetanz, das Grillfest im Sommer und ein Tischgottesdienst im November. Musikalisch unterhalten wurden die Senioren von den Kindergartenkindern und Maria Kühnlein zum Muttertag sowie im Dezember vom Marinechor Bamberg. Am Buß- und Bettag fand ein Treffen mit den Oberhaider Senioren statt.

Bei den Informationsveranstaltungen stellte ein Vortrag das Leben des heiligen Franziskus und der heiligen Klara vor. Im Herbst berichtete ein Imker über die Bienen, die Bildung des Honigs und die Bedeutung der Bienen für die Natur.

Bürgermeister Jonas Merzbacher dankte der KAB für ihr Engagement, mit dem sie gerade für Senioren viel anbiete. Immer wieder seien die Mitglieder zu spontanen Hilfsleistungen im Gemeindebereich bereit. Maria Köppl