Zum 100. Geburtstag von Helene Frisch im Grafengehaiger Ortsteil Eppenreuth gaben sich die Gratulanten die Klinke in die Hand. Geboren und aufgewachsen ist die Jubilarin in Haynau im Kreis Goldberg in Niederschlesien. Sie kam mit ihrer Familie und Bekannten durch Flucht und Vertreibung mit einem Pferdefuhrwerk nach Kulmbach und dann nach Schlockenau.

Pfarrerin Heidrun Hemme gratulierte für die Kirchengemeinde Grafengehaig. Auch Kulmbachs Landrat Klaus Peter Söllner ließ es sich nicht nehmen, der Jubilarin zum 100. Geburtstag die Hand zu schütteln.

Gartenwerkzeug als Geschenk

Bürgermeister Werner Burger überbrachte die Glückwünsche der Gemeinde Grafengehaig und überreichte Gartenwerkzeug der Firma Krumpholz aus dem Guttenberger Hammer als Geschenk.

Klaus Peter Söllner übergab auch ein Glückwunschschreiben des bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder, der ihr eine Silbermedaille der Patrona Bavariae schenkte.

Die Glückwünsche der Dorfgemeinschaft Eppenreuth sprachen der Jubilarin Volker Kirschenlohr und Rudi Kemnitzer aus.

Für die Feuerwehr Eppenreuth gaben sich die beiden Vorsitzenden Jan Kirschenlohr und Martin Horn ein Stelldichein. Auch die Mitglieder des Strickkreises und des Seniorenfrühstückes Grafengehaig waren gekommen. Foto: Klaus-Peter Wulf