Gleich zwei Vereine aus dem Landkreis Kulmbach kämpfen in der Fußball-Kreisliga Hof um Punkte. Der TSV Presseck ist in seiner ersten Saison in Spielgemeinschaft mit dem TSV Enchenreuth aus der Kreisklasse aufgestiegen. Der FC Frankenwald, der sich aus dem SV Grafengehaig und der SG Gösmes/Walberngrün formiert hat, geht nach Platz 4 in seine zweite Kreisliga-Serie.


SG Enchenreuth/Presseck

Die SG TSV Enchenreuth/TSV Presseck startet am Sonntag um 15 Uhr mit einem Heimspiel gegen den SV Froschbachtal in die neue Saison. Die SG hat sich mit Rückkehrer Steffen Wagner (FC Ludwigschorgast), Maximilian Engelhardt (SG Ort/Oberweißenbach) und Jens Pfaffenberger (pausierte wegen einer Verletzung) verstärkt. SG-Trainer Michael Werzer geht aber von einem schweren ersten Jahr in der neuen Liga aus: "Wir hatten während der Vorbereitung die absolute Seuche. Wie wir in die Serie kommen, steht völlig in den Sternen, weil wir zahlreiche Ausfälle haben. Am Ende wäre ich auf jeden Fall mit dem Klassenerhalt zufrieden." Andreas Bischoff (Nasenbeinbruch), Neuzugang Maximilian Engelhardt (Schambeinentzündung), Christian Spindler (Augenverletzung), Dominik Gareis (Nabelbeinbruch), Joshua Hillebrand (Studium) und Patrick Degelmann (Achillessehnenentzündung) fallen für das Auftaktspiel aus. Ein Fragezeichen steht noch hinter den Einsätzen von René Kopatsch (Bänderdehnung), Maximilian Horn (zuletzt Zeh-Operation) und Torjäger Michael Burger. Zudem wartet mit dem SV Froschbachtal eine richtig schwierige Aufgabe: "Ich sehe den SV neben dem FC Trogen und dem SV Martinsreuth als Topfavoriten der Liga. Ich hoffe, wir entwickeln aufgrund der vielen Ausfälle eine "Jetzt-erst-recht"-Mentalität", sagt der 41-jährige Werzer.
Trainer: Michael Werzer (wie bisher). - Zugänge: Wagner (FC Ludwigschorgast), Engelhardt (SG Ort/Oberweißenbach), Pfaffenberger (pausierte zuletzt). - Abgänge: keine. - Saisonziel: Klassenerhalt. - Favoriten: SV 05 Froschbachtal, SV Martinsreuth, FC Trogen.

FC Frankenwald
Auch FC-Trainer Michael Rauh rechnet mit einer schwierigen Saison: Zum einen seien mit dem FC Trogen und dem ATS Hof-West zwei starke Mannschaften aus der Bezirksliga abgestiegen. "Zusammen mit dem SV Froschbachtal und und dem FC Waldstein sind das meine Favoriten", sagt der 37-Jährige, dessen Team am Sonntag um 16 Uhr gleich in Trogen ran muss. Außerdem muss der FC Frankenwald gleich zwei Spieler länger ersetzen. Denn sowohl Torjäger und Kapitän Claus Krumpholz als auch Marcel Rucker haben sich das Kreuzband gerissen. "Zum Auftakt hätten wir uns natürlich einen anderen Gegner gewünscht. Trogen spielt ja nur wegen des Punktabzuges in der Kreisliga und wird eine starke Mannschaft aufbieten." Trotzdem möchte Rauh "einen Punkt mitnehmen". Namhafteste Verstärkung ist Mittelfeldspieler Steffen Titus vom Bezirksligisten SSV Kasendorf.
Trainer: Michael Rauh (wie bisher). - Zugänge: Burger (FC Aich), Civak (SG Ahornberg II/Leupoldsgrün II), Hagen, Weiß, Wilfling (alle eigene Jugend), Ivic (NK Hajduk), Shammo (pausierte), Stanic (ohne Verein), Titus (SSV Kasendorf), Föhn (eigene Jugend). - Abgänge: Bauer (TSV Melkendorf), Goller (TSV Stadtsteinach), Reinbold (VfB Helmbrechts), P. Rucker (SG Oberland), Villa (pausiert). - Saisonziel: Mittelfeldplatz. - Favoriten: FC Trogen, SV Froschbachtal, FC Waldstein. nd