Beim Sportfest des SV Nurn sind in drei Fußball-Begegnungen 17 Treffer gefallen. Torreichste Partie war die Paarung zwischen der Altherren-Elf des SV Nurn und die des DJK-SV Neufang (0:7).

SG Neufang/Birnbaum -
FC Wallenfels 6:0 (2:0)

Da Wallenfels ersatzgeschwächt antrat, bestimmte weitestgehend die SG das Geschehen. Nach dem Seitenwechsel ließen die Kräfte des FC nach, so dass eine deutliche Niederlage hingenommen werden musste.
Tore: 1:0 B. Brehm (28.), 2:0 B. Brehm (30.), 3:0 S. Mattes (62.), 4:0, N. Vogler (64.), 5:0 N. Vogler (69.), 6:0 F. Müller (80.).

SG Nurn/Tschirn -
SG Rugendorf/Losau 1:3 (0:1)

Die Gäste, die aus der Kreisklasse abgestiegen sind, verzeichneten leichte Feldvorteile und gingen nach einer Standardsituation kurz vor der Halbzeit in Führung. Als zehn Minuten nach Wiederanpfiff Rugendorf auf 2:0 erhöhte, bäumten sich die Hausherren auf und erzielten prompt den Anschlusstreffer. Die Einheimischen drängten nun auf den Ausgleich, der aufgrund guter Chancen auch durchaus möglich war, aber einfach nicht fallen wollte. In der Schlussphase machten die Gäste aus dem Kreis Kulmbach mit einem Elfmeter alles klar.
Tore: 0:1 Buss (42.), 0:2 Buss (55.), 1:2 Hofmann (57.), 1:3, Buss (85., FE).
Den Auftakt des Sportfestes bildete die Tischtennispartie des gastgebenden 2. Kreisligisten SV Nurn gegen den 3. Bezirksliga-Absteiger FC Nordhalben. Nurn lag in der Schlussphase mit 8:6 vorne, musste aber noch den 8:8-Ausgleich registrieren. Bester Punktesammler bei den Gästen war Spitzenspieler Gerhard Wachter (3); bei Nurn war es Ottmar Wunder (2,5). hf