Wie schnell die Zeit doch vergeht, mussten die Senioren der Alpenvereinssektion Bad Kissingen feststellen, als sie sich nun schon zum 6. Mal trafen. Wieder war der Gruppenraum im DAV-Zentrum bis auf den letzten Platz besetzt, als Ehrenvorsitzender Heinz Steidle das Kuchenbuffet eröffnete.

Er berichtete, dass gerade zu dieser Zeit Vorsitzender Bernd Eisenmann mit Hüttenwart Erich Lehenbauer zur Überprüfung des neuen Tragseils der Werkverkehrsbahn zur Bad Kissinger Hütte in Grän weilten. Lobend erwähnte er die Organisatorin des Nachmittags, Irmgard Pfeffermann und ihre Helfer, vor allem Sieglinde und Günter Weigelmeier und Gisela Müller.

Dann zeigte Heinz Steidle Bilder von früheren Aktivitäten, an denen viele der Anwesenden mitgewirkt hatten. So konnten alle nacherleben, wie im Jahr 2006 aus Anlass der Hundertjahrfeier der Sektion ein Nachbau der Hütte entstand. Der wurde dann beim Rakoczy-Festzug auf einem von Pferden gezogenen Wagen mitgeführt, begleitet von einer Schar großer und kleiner, teilweise in historischen Gewändern gekleideter Bergsteiger.

Schöne Erinnerungen lieferten auch Bilder vom Sommerfest im gleichen Jahr, das bei herrlichem Hochsommerwetter vor dem DAV-Zentrum stattgefunden hatte. Zum Schluss gab es noch Bilder von den zurückliegenden Seniorennachmittagen.

Heinz Steidle stimmte dann mit seinem Akkordeon vorweihnachtliche Lieder an, und alle sangen mit. Helene Beudert las eine Geschichte aus der Zeit, als noch die "Amis" mit Jeeps durch die Dörfer fuhren und auch einmal ein Geschenk mitbrachten. So klang der Nachmittag besinnlich aus. red