Am Wochenende steht der letzte Vorrundenspieltag in den oberen Keglerligen an. Die Erstligamannschaften des SKC Victoria Bamberg wollen nach ihren jüngsten Niederlagen wieder Erfolge feiern und die Zweitligateams weiter für positive Schlagzeilen sorgen.

Bundesliga 120 Wurf, Männer

SKC Victoria Bamberg - Nibelungen Lorsch

Die Bamberger wollen nach einer beherzten Vorstellung beim Meister in Zerbst am Samstag (13 Uhr) gegen Nibelungen Lorsch wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. "Wir haben in Zerbst eine gute Leistung abgeliefert und wollen zu Hause gegen Lorsch daran anknüpfen, damit wir endlich mal wieder zwei Punkte einfahren können", betont Kapitän Florian Fritzmann. Während die Bamberger in Zerbst verloren, zog der Gegner aus Lorsch durch den 7:1-Sieg gegen FEB Amberg am Gastgeber in der Tabelle vorbei und liegt mit 8:8 Punkten auf Platz 5. Die bisherige Heimbilanz der Bamberg in dieser Saison zeigt ein Punkteverhältnis von 3:5 auf, während Lorsch hier auch nicht viel besser liegt und auswärts auch nur auf 2:4 Zähler kommt. Angesichts dieser Zahlen dürfte der Spielverlauf offen sein.

2. Liga Nord/Mitte, Männer

SKC Victoria Bamberg II - Nibelungen Lorsch II

Nach dem ersten Saisonsieg am vergangenen Wochenende beim Aufsteiger in Hainstadt möchten die Herren II des SKC Victoria am Samstag ab 15.30 Uhr gegen Lorsch II gleich den nächsten Erfolg folgen lassen. Doch dies wird sicher nicht einfach. Der Gast steht zwar punktgleich mit Bamberg (beide 4:12) auf dem letzten Platz, aber das Team aus Hessen verfügt über Akteure, die schon in der Bundesliga gespielt haben. Am letzten Spieltag musste sich Lorsch zuhause mit 2:6 RW Hirschau geschlagen geben. Die bisherige Auswärtsbilanz der Nibelungen zeigt drei Niederlagen in drei Spielen. Dies ist kein Indiz dafür, dass Bamberg der Favorit am Wochenende ist, denn die Heimbilanz der Victoria-Kegler liest sich mit 1:7 auch nicht rosig.

Bundesliga 120 Wurf, Frauen

SKC Victoria Bamberg - SG Lorsch-Bensheim

Die Hessinnen stehen mit 6:10 Punkten auf Platz 5, obwohl sie auswärts bisher noch nicht punkten konnten. So soll es aus Bamberger Sicht auch am Sonntag (13 Uhr) bleiben. Am vergangenen Spieltag besiegte Lorsch den SKK Poing und stellte mit Julia Herle (652) auch die beste Akteurin des Spieltags. Die Bamberger Damen hingegen mussten sich beim SV Pöllwitz erstmals in dieser Saison geschlagen geben und hoffen mit einer konzentrierten und couragierten Heimvorstellung wieder zurück in die Erfolgsspur zu finden. Gleichzeitig dient das Heimspiel gegen Lorsch auch der Vorbereitung auf das kommende Wochenende, an dem für die Bamberger Damen der DKBC-Pokal auf dem Plan steht und man sich für die Niederlage in Pöllwitz revanchieren möchte.

2. Liga Mitte, Frauen

SKC Victoria Bamberg II - Germania Neustadt

Nach zwei Siegen in Folge möchte die SKC-"Zweite" am Sonntag (15.30 Uhr) unbedingt den dritten folgen lassen. Der Liganeuling aus Neustadt steht mit 8:8 Punkten auf dem fünften Platz und feierte einen grandiosen 7:1-Heimsieg gegen den SKK Helmbrechts, während die Bamberger Damen mit 6:2 bei Blau-Weiß Lauterbach erfolgreich waren. Bisher trat Neustadt vier Mal auswärts an und gewann nur einmal. maha