Gustav Klimt ist einer der bedeutendsten Vertreter des Wiener Jugendstils um 1900. Anlässlich des 100. Todesjahres Klimts veranstaltet das Kunstmuseum Moritzburg in Halle 2018 die einzige Klimt-Schau außerhalb Österreichs. Die Fahrt findet am Sonntag, 2. Dezember statt. Bei dieser Tagesfahrt nach Halle ist für die Volkshochschule Bamberg-Land eine Führung durch die Sonderausstellung reserviert.

Am Nachmittag ist der Besuch der Franckeschen Stiftungen in Halle vorgesehen, einer der bedeutendsten protestantischen Bildungseinrichtungen des 18. Jahrhunderts in Europa. Die Fahrt wird begleitet von Sigrid Radunz-Fichtner, Lichtenfels.

Für diese Fahrt sind noch Plätze frei. Nähere Auskünfte erteilen die Volkshochschule Bamberg-Land und Sigrid Radunz-Fichtner, Telefon 0172/8601354 oder per E-Mail an sr-reisen@web.de red