Beamte der Verkehrspolizei Coburg kontrollierten am frühen Ostermontag im Pabstenweg einen Mercedes-Fahrer. Dabei schlug den Beamten starker Alkoholgeruch entgegen. Der 57-jährige Fahrzeuglenker gab zwar zu, Alkohol konsumiert zu haben, einen Alkotest lehnte er jedoch ab. Deshalb musste im Krankenhaus eine Blutentnahme durchgeführt werden.