In den Nachmittagsstunden des Freitags entschlossen sich ein männlicher Bewohner und eine weibliche Bewohnerin des Seniorenheims Antonius einen kleinen Ausflug in die Stadt zu unternehmen. Aufgrund ihrer gesundheitlichen Verfassung war allerdings nicht gesichert, dass sich die Beiden ohne Einschränkungen im Stadtgebiet bewegen konnten. Die sofortige Suche der Polizei verlief zunächst ergebnislos. Nach etwa drei Stunden informierte dann ein aufmerksamer Busfahrer der Verkehrsbetriebe die Polizei. Bei der Überprüfung durch eine Streife stellte sich heraus, dass es die Gesuchten sind. Sie wurden wohlbehalten an die Betreuer des Stifts übergeben. red