Mit der Öffnung der großen Krippe am Schlüsselfelder Marktplatz mit der Verkündigungsszene beginnt am ersten Adventssonntag, 2. Dezember, um 14 Uhr, in Schlüsselfeld wieder die Krippenzeit.

Die Krippenfreunde sorgen für Glühwein, Kinderpunsch, Kaffee und selbst gebackene Kuchen. Die Pferdefreunde bieten Bratwürste an. Den festlichen Teil der Veranstaltung bestimmen eine kurze Andacht, die Darbietung des Kindergartens St. Johannes sowie Musikbeiträge des Gesangvereins und der Musikkapelle. Natürlich kommt auch wieder der Nikolaus, der die Kinder mit einer kleinen Überraschung (gestiftet von der Werbegemeinschaft) beschenkt. Die Ministranten der Pfarrei verkaufen Selbstgebasteltes und Mistelzweige. Kinder können sich mit adventlichen oder anderen Motiven das Gesicht schminken lassen.

Am Wochenende 15./16. Dezember lädt die Stadt Schlüsselfeld zum "Adventszauber" (Weihnachtsmarkt) an der Marienkirche zugunsten der Bürgerstiftung Schlüsselfeld.

Ab Samstag, 8. Dezember, wird die Szene der "Heimsuchung Mariens", danach die "Herbergsuche" und ab Freitag, 23. Dezember, die "Geburt Jesu" gezeigt. Am Heiligen Abend singt der Gesangverein Schlüsselfeld nach der Kindermette Weihnachtslieder an der Krippe. Am Sonntag, 6. Januar, werden die Sternsinger der Pfarrei St. Johannes der Täufer an der Krippe, in der dann die "Anbetung der Könige" dargestellt ist, ausgesandt und die letzte Darstellung "Flucht nach Ägypten" steht dann von Samstag, 12., bis Montag, 21. Januar.

Weitere Infos zum Krippenweg finden sich im neu aufgelegten Flyer und im Internet auf der Homepage der Stadt (www.schluesselfeld.de/tourismus-freizeit/schluesselfeld-erleben/schluesselfelder-krippenweg/stationen). red