Am Freitag wollten Polizeibeamte in der Parkstraße einen Haftbefehl vollstrecken. Obwohl aus der Wohnung der festzunehmenden Person Geräusche zu hören waren, wurde trotz Klingeln und Klopfen nicht geöffnet. Beim Nachsehen durch die Fenster, ob sich jemand in der Wohnung aufhält, sichteten die Polizeibeamten auf der Couch im Wohnzimmer eine leblos wirkende Person. Da das Schlimmste zu befürchten war, wurden die Feuerwehr und der Rettungsdienst hinzugezogen. Nach Öffnung der Wohnungstüre durch die Feuerwehr erwachte die vermeintlich leblose Person urplötzlich wieder zum Leben, teilte die Polizei mit. Zudem tauchte dann wie aus dem Nichts auch noch die Mieterin der Wohnung auf, gegen die auch der Haftbefehl bestand. Dieser wurde letztendlich doch noch vollstreckt, und die 63-jährige in die Justizvollzugsanstalt Würzburg eingeliefert. pol