Irische Musik ist auch bei vielen Menschen außerhalb der Grünen Insel beliebt. Sie ist gleichzeitig erdverbunden und sehnsuchtsvoll, geprägt ebenso durch augenzwinkernden Humor wie durch hohe Kunstfertigkeit. Der blinde irische Komponist Turlough O'Carolan, ein Zeitgenosse Johann Sebastian Bachs, hat über 200 Stücke für die keltische Harfe hinterlassen, von denen viele im Laufe der Jahre zu beliebten Volksstücken geworden sind. Das Veeh-Harfen-Ensemble der "Mach-mit"-Seniorengruppe präsentiert eine kleine Auswahl dieser Kompositionen, garniert mit Gedichten und kurzen Geschichten aus Irland. Das Konzert findet am Mittwoch, 13. März, im Wintergarten des Burkardus Wohnparks statt und beginnt um 14.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Wer Freude an irischer Musik hat, ist herzlich eingeladen. Und wer sich für die Instrumente interessiert, kann sich nach dem Konzert an die Musizierenden wenden und sich informieren. Die Trainingsstunde am darauffolgenden Donnerstag entfällt. Alle anderen "Mach-mit"-Veranstaltungen finden wie gewohnt im Mehrgenerationenhaus statt. Montags trifft sich "Mach mit" um 10 und 11 Uhr zur Seniorengymnastik und freitags ab 14.30 Uhr zum Singkreis mit Mila. sek