Der VdK-Ortsverband Veitlahm/Wernstein befindet sich im Aufwind. Dies wurde bei der Hauptversammlung im Garten des Gemeindehauses Veitlahm deutlich. Höhepunkt war die Ehrung langjähriger Mitglieder.
Vorsitzender Peter Hacker bezeichnete es als erfreulich, dass auch immer mehr jüngere Leute Interesse an der Arbeit des VdK zeigen und beitreten. Das beweise, dass die Menschen dem Sozialverband vertrauen, der wertvolle Dienste für die Bevölkerung leiste. Sein besonderer Dank galt den Sammlern bei der Aktion "Helft Wunden heilen", die stolze 470 Euro zusammengetragen hätten.
Die Finanzlage ist gut, die Ortsbetreuung hat wieder viele Geburtstags- und Krankenbesuche durchgeführt.
Kreisvorsitzender Klaus Nenninger würdigte das uneigennützige Schaffen des Veitlahmer Ortsverbands. Mit Urkunden, Ehrennadeln und Geschenken zeichnete er mit Peter Hacker langjährige und verdiente Mitglieder aus: Marliese Ramming (30 Jahre), Harry Kunik, Margarete Müller, Wolfgang Schramm und Gudrun Sandler (alle 25), Rosi di Candia Paradiso, Lucie Hofmann, Petra Ramming und Dieter Sandler (alle zehn). Bei den Wahlen wurden die Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern bestätigt: Vorsitzender Peter Hacker, Stellvertreterin Gudrun Sandler, Schriftführer Harald Schönleber, Betreuerin Hilde Schönleber, Beisitzer Doris Hugel und Gabi Lauterbach (neu). red