Die Arbeitsgemeinschaft "Mehr Film" zeigt am Dienstag, 28. Mai, ab 20 Uhr in der Filmburg den preisgekrönten Film "Van Gogh - an der Schwelle der Ewigkeit". Zum Inhalt: In Südfrankreich findet der niederländische Maler Vincent van Gogh zu seinem Lebensinhalt, der Malerei. Der begnadete Künstler wird jedoch auch von schweren seelischen Anfällen geplagt, die zwischendurch einen Aufenthalt in einer Nervenheilanstalt bedingen. Der Film zeigt seine letzten Jahre, seine Kunst, aber auch seine Kämpfe und Abgründe. Platzreservierung wird empfohlen. red