Der diesjährige Ehrungsabend der Gemeinde Stegaurach fand im Bürgersaal statt. Geehrt wurde in zwei Kategorien. Zum einen das langjährige ehrenamtliche Engagement im Verein und in der Bücherei Stegaurach, zum anderen die erfolgreichen Sportler der Gemeinde.
Bürgermeister Thilo Wagner bedankte sich bei den ehrenamtlich engagierten Vereinsfunktionären und Helferinnen der Bücherei für die unzähligen und unentgeltlichen Stunden. Wagner betonte die Wichtigkeit, dass sie weiterhin ihre Talente und Fähigkeiten in den freiwilligen Aufgaben einbringen. Er überreichte die Bronzeplakette und Urkunde an Sabine Bittl und Anneliese Gebhard für über 15 Jahre ehrenamtliches Wirken in der Bücherei. Urkunden erhielten Cornelia Klösel, Susanne Quinger, Cornelia Hetscher, Ulrike Ege-Mirzai und Inge Scheffler für über zehn Jahre ehrenamtliches Wirken in der Bücherei und Georg Ditterich für über zehn Jahre ehrenamtliches Wirken im Gesangverein "Sängerlust" Mühlendorf.
Sportliche Stegauracher wurden bei der Feierstunde ebenfalls geehrt. Bronzeplakette und Urkunde gingen an Oliver Leibbrand (Fünfkampf, 110 Meter Hürden), Samuel Düsel (Fünfkampf, 200 m), Daniel Müller (400 m). Urkunden gingen an Jonas Trusen (200 m), Susanne Noel (4x100 m, Hochsprung), Hanna Trusen (Vierkampf), Emma Leisgang (Vierkampf), Annika Lang (4 x 100 m), Emilia Schablitzki (Vierkampf), Elke Noell (Vierkampf, 800 m), Jana Kraus (Vierkampf, 80 m Hürden), Emma Himmler (4 x 50 m), Lena Engelhardt (Dreikampf), Franziska Knorn (Luftgewehr, Kleinkaliber), Annika Winkler (Luftgewehr, Kleinkaliber), Lukas Stix (Luftgewehr),
Luisa Graumann (Kleinkaliber).
Als Mannschaften wurden geehrt mit Urkunden: 1. Mannschaft Schützenverein Hubertus 1956 (1. Platz Bezirksklasse, Luftgewehr, Aufstieg in die Oberkrankenliga), E-1-Jugend SV Waizendorf 1969 (Meister der Kreisklasse Bamberg), D-1-Junioren JFG Rauhe Ebrach Frensdorf (Meister der Kreisklasse Bamberg), B-Juniorinnen SpVgg Stegaurach (Meister Bezirksliga).
Die Feierlichkeiten wurden umrahmt von dem Gitarristen Andreas Reinwald und der Tanzgruppen der SpVgg Stegaurach. red