Teufelsfelsen? Walfischfelsen? Alles schon gesehen im Lichtensteiner Wald. Meistens während der Schulzeit einmal besucht und dann in der Versenkung verschwunden. Der Heimatverein Pfarrweisach bietet nun allen Interessenten, die das auffrischen wollen, einen Rundgang durch die Ruine Lichtenstein und durch den Sagenpfad an.
Am Freitag, 29. Juni, ab 16 Uhr startet die Führung vor der Burgruine. Hermann Martin vom Heimatverein wird die Geschichte der Burg erklären. Auf dem Sagenpfad geht es zum Tränenfelsen, am Gerichtsstein vorbei, zur Pferdeschwemme und durch das Felsenlabyrinth zum Teufelsfelsen und Walfischfelsen. Die Wanderung wird beendet mit einer Einkehr in der Alten Schule bei Brotzeit, Musik und Gesang.
Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldungen sind bei Hermann Weidner, Pfarrweisach, Telefon 09535/1243, oder per Mail an Hermann.Weidner@web.de möglich. Fahrgemeinschaften fahren ab dem Festplatz in Pfarrweisach um 15.40 Uhr los. alc