Einen versöhnlichen Vorrundenabschluss gab es für die beiden heimischen Landesligisten. Während die Herren des TSV Untersiemau in Bamberg die erste Geige spielten, entführte die zweite Vertretung des TTC Tiefenlauter aus Wombach beide Punkte.
Beide Teams sind punktgleich (8:10) und haben den Abstand zum Relegations-Abstiegsplatz auf vier Zähler vergrößert. Der Klassenerhalt ist damit voll im Blick und sollte für beide Teams machbar sein.
Für die beiden heimischen Mannschaften beginnt die Rückrunde am 16. Januar mit Heimspielen, jeweils gegen SB Versbach, der auf Platz drei in die Pause geht.


Herren-Landesliga Nordwest

Viktoria Wombach - TTC Tiefenlauter II 6:9: Die Gäste lagen nach den Doppeln mit 2:1 vorne und zogen mit vier Siegen in der ersten Einzelrunde auf 6:3 davon. Die Hausherren kämpften sich bis auf 7:6 heran. In der Schlussphase waren es der unbezwungen gebliebene Günter Fuhrmann (2,5 Punkte) und Martin Deffner mit seinem zweiten Einzelsieg, die den Sack für Tiefenlauter II zu machten. Für den vom TSV Dachau gekommenen Martin Franz war dies nach einem kurzen Gastspiel die letzte Begegnung für den TTC II vor seinem Abgang zum TV Ruhmannsfelden. - Ergebnisse: Amthor/Deichert - Vesely/M. Deffner 3:2, Siegler/Korn - Baca/Müller 1:3, Wiesmann/Georg - Franz/Fuhrmann 1:3, Siegler - Baca 3:1, Wiesmann - Vesely 1:3, Korn - Franz 0:3, Amthor - Müller 3:1, Deichert - M. Deffner 1:3, Georg - Fuhrmann 0:3, Siegler - Vesely 3:1, Wiesmann - Baca 0:3, Korn - Müller 3:1, Amthor - Franz 3:0, Deichert - Fuhrmann 1:3, Georg - Deffner 0:3.
Post-SV Bamberg - TSV Untersiemau 4:9: Beim Liganeuling konnten sich die Gäste zunächst nicht entscheidend absetzen. Selbst als sie nach dem 3:3-Zwischenstand mit 5:3 in Führung gingen, schien alles weiter offen zu sein, da Bamberg auf 5:4 verkürzte. Doch von da an nahm der TSV Fahrt auf. Mit gleich vier Siegen in Serie zog er davon und machte nach knapp drei Stunden Spielzeit alles klar. Pavel Krol und Markus Gundel verloren zwar gemeinsam ihr Doppel nach einer 2:1-Satzführung noch, doch blieben beide in ihren zwei Einzeln unbezwungen. Heiko Dümmler, der im Einzel nur einmal ran musste und dieses gewann, war auch im Doppel mit Christian Hermann erfolgreich. - Ergebnisse: Lorek/Zebunke - Florschütz/Hennemann 1:3, Raum/Mehl - Krol/Gundel 3:2, Schäfer/Brall - Hermann/Dümmler 1:3, Lorek - Florschütz 3:0, Schäfer - Krol 1:3, Raum - Hermann 3:0, Mehl - Gundel 0:3, Zebunke - Dümmler 1:3, Brall - Hennemann 3:2, Lorek - Krol 1:3, Schäfer - Florschütz 1:3, Raum - Gundel 1:3, Mehl - Hermann 2:3.


1. Herren-Kreisliga

TSV Cortendorf - TSV Untersiemau III 2:9: Die Gäste wurden ihrer Favoritenrolle beim Vorletzten gerecht und gehen ungeschlagen mit 18:0 Punkten als Spitzenreiter mit vier Punkten Vorsprung in die Winterpause. - Ergebnisse: Herkner/Schiller - Deuerling/Heinze 3:0, Gutmann/Ros - Baum/Bürger 2:3, Wittig/Rose - Beyer/Schulz 0:3, Herkner - Bürger 0:3, Gutmann - Baum 0:3, Schiller - Beyer 1:3, Wittig - Deuerli ng 1:3, Rose - Schulz 3:0, Ros - Heinze 0:3, Herkner - Baum 1:3, Gutmann - Bürger 1:3. hf
 TV Ketschendorf - Bad Rodach II 8:8: Martin/Singer - Schmidt/Kiesewetter 3:1; Gerding/Meisenbach - Kastner/Baumgärtner 3:1; Narr/Thönelt - Habermann/Klöpsch 0:3; Martin - Schmidt 0:3; Singer - Kastner 2:3; Gerding - Baumgärtner 3:0; Narr - Habermann 3:0; Thönelt - Kiesewetter 2:3; Meisenbach - Klöpsch 3:0; Martin - Kastner 2:3; Singer - Schmidt 3:2; Gerding - Habermann 3:0; Narr - Baumgärtner 1:3; Thönelt - Klöpsch 3:2; Meisenbach - Kiesewetter 1:3; Martin/Singer - Kastner/Baumgärtner 2:3. sky
 TSV Unterlauter II - TTC Wohlbach II 8:8: Dem TSV Unterlauter II gelingt überraschend eine Punkteteilung gegen die bis dato auf Platz zwei stehenden Gästen aus Wohlbach. - Ergebnisse: Stang/Stang - Haas/Ehrlich 1:3; Heinel/Brasch - Kraus/Hampp 3:2; Haake/Kleiner - Kolbinger/Hofmann 1:3; R. Stang - Haas 3:1; L. Stang - Kraus 3:0; Heinel - Kolbinger 3:2; Haake - Hampp 1:3; Brasch - A. Ehrlich 2:3; Kleiner - Hofmann 1:3; R. Stang - Kraus 3:0: L. Stang - Haas 2:3; Heinel - Hampp 1:3; Haake - Kolbinger 3:1; Brasch - Hofmann 3:0; Kleiner - A. Ehrlich 3:1; Stang/Stang - Kraus/Hampp 1:3.
TSV Scheuerfeld - TTC Wohlbach II 9:7: Mit dem Sieg des TSV Scheuerfeld im letzten Vorrundenspiel gegen den TTC Wohlbach II klettert der TSV Scheuerfeld auf den vierten Platz und die Gäste rutschen auf den dritten Platz ab. - Ergebnisse: Beygang/Wittmann - Haas/Ehrlich 0:3; Pötzinger/Machinek - Kraus/Hampp 2:3; Goller - Kolbinger/Hofmann 3:0; Beygang - Haas 3:0; Pötzinger - Kraus 3:2; Goller - Kolbinger 3:2; Wittmann - Hampp 1:3; Machinek - A. Ehrlich 3:2; Brückner - Hofmann 2:3; Beygang - Kraus 3:0; Pötzinger - Haas 3:1; Goller - Hampp 2:3; Wittmann - Kolbinger 1:3; Machinek - Hofmann 2:3; Brückner - A. Ehrlich 3:2; Beygang/Wittmann - Kraus/Hampp 3:1.
TTC Wohlbach III - TSV Großwalbur 1:9: Trotz zwei Mann Ersatz der Gastmannschaft konnten die TTC-Herren nicht viel erben. Fünf Niederlagen im Entscheidungssatz und der Ehrenpunkt durch den Jugendspieler Patrick Sämann waren die magere Ausbeute für den TTC Wohlbach III gegen den neuen Tabellenzweiten nach der Vorrunde.
Ergebnisse: Chr. Hauck/Raab - Kräußlich/Scheibel 2:3; Firley/P. Sämann - Braun/Knauer 2:3; Fischer/F. Sämann - Zetzmann/Konitz 1:3; Firley - Kräußlich 0:3; Chr. Hauck - Braun 2:3; Raab - Zetzmann 2:3; Fischer - Knauer 0:3: P. Sämann - Konitz 3:0; F. Sämann - Scheibel 0:3; Firley - Braun 2:3. sb