Am gestrigen Epilepsietag übergab die Selbsthilfegruppe für Eltern von epilepsiekranken Kindern und jungen Erwachsenen eigenen Angaben nach im Klinikum Bayreuth 4608 Unterschriften für den Aufbau eines Epilepsiezentrums. In einer von der Gruppe initiierten Online-Petition wurden 2386 Stimmen gesammelt, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Die Forderung, durch den Aufbau eines Epilepsiezentrums die Versorgung von Epilepsiepatienten in Oberfranken zu verbessern, ist für die Gruppe wichtiger denn je geworden. red