Fahnder der Verkehrspolizei Bayreuth haben am Montagvormittag einen 19-jährigen polnischen Staatsangehörigen mit seinem BMW auf der Autobahn bei Bayreuth angehalten. Bei der folgenden Kontrolle konnte der Mann keinen Führerschein vorzeigen. Dieser wurde ihm in seinem Heimatland entzogen. Zudem gewannen die Beamten den Verdacht, der Pole könnte Drogen konsumiert haben. Ein Test, positiv auf THC, bestätigte diesen Eindruck. Der junge Mann musste zur Blutentnahme. Den Schlüssel des Fahrzeugs stellten die Fahnder sicher. Der 19-Jährige wird wegen der Fahrt unter Drogeneinwirkung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt. pol