In den Mittagsstunden des Sonntags stellte ein Hausbesitzer in Treinfeld fest, dass seine Sandsteinmauer im Einmündungsbereich ramponiert war. Einige Steine sind herausgebrochen und beschädigt worden. Am Unfallort fanden sich der Spritzschutz eines VW und eine graue Lackspur an einem Mauerstein. Vermutlich rangierte das Fahrzeug rückwärts aus der Sackgasse und blieb an der Mauer hängen. Am Samstag gegen 18.30 Uhr war die Mauer noch unbeschädigt. Der Schaden wird auf 500 Euro geschätzt. Die Polizei Ebern bittet um Hinweise unter der Telefon 09531/9240. pol