Gegen den Fahrer eines Ford Focus ermittelt die Polizei nach einem Unfall am Montag gegen 15 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt befuhren drei Fahrzeuge hintereinander die B 85 von Förtschendorf kommend in Richtung Steinbach a.Wald. Plötzlich und ohne vorher zu blinken, bremste das erste Fahrzeug scharf ab und bog nach links in eine Ausbuchtung ein, um dort zu wenden. Der unmittelbar dahinter fahrende 37-jährige Mann konnte seinen Citroen C1 noch rechtzeitig abbremsen, die nachfolgende 18-jährige Fahranfängerin jedoch nicht mehr, so dass sie mit ihrem Audi auf den Citroen auffuhr. Bei dem Unfallverursacher handelte es sich um einen Ford Focus, welcher nach seinem Wendemanöver in Richtung Pressig davonfuhr. Die Unfallbeteiligten konnten jedoch das Kennzeichen ablesen, so dass der Flüchtende schnell ermittelt werden konnte. Es entstand Gesamtsachschaden in Höhe von circa 10 000 Euro.