Aufsteiger Reckendorf startet mit einem nicht zufriedenstellenden Remis in die neue Saison der Fußball-Kreisklasse Bamberg. Der FC Baunach muss sich überraschend deutlich dem TSV Staffelbach geschlagen geben. Das Spiel in der Kreisklasse Itzgrund zwischen der SpVgg Dietersdorf und dem SV Hafenpreppach wurde kurzfristig abgesetzt.


Kreisklasse Bamberg 1

SG Reckendorf/Gerach -
TSV Ebensfeld II 0:0

Für den Reckendorfer Aufsteiger wäre mehr drin gewesen als dieses torlose Remis, doch zu viele Chancen blieben ungenutzt. Die Hausherren hätten bereits zum Seitenwechsel deutlich führen müssen. Nach Wiederbeginn kamen die Gäste etwas besser ins Spiel, doch auch in diesem Abschnitt war die SG dem entscheidenden Treffer weitaus näher. Der Punktgewinn verursachte nach dem Abpfiff nicht gerade Jubelstürme.

TSV Staffelbach -
FC Baunach 3:0

Eine überraschend deutliche Niederlage mussten die Baunacher in Staffelbach hinnehmen. In der ersten Hälfte gelang es keinem Team, sich entscheidende Vorteile zu erspielen - auch wenn auf beiden Seiten Möglichkeiten vorhanden waren. Doch nach Wiederbeginn verstärkte der TSV seine Angriffsbemühungen und erspielte sich nach einem Doppelschlag (56./60.) von Maximilian Schug per Elfmeter und Jürgen Postler eine 2:0-Führung. Die Gäste bäumten sich nicht auf und mussten kurz vor dem Abpfiff gar das 3:0 durch Schug hinnehmen.

FC Rentweinsdorf -
DJK Bamberg III 3:1

Die DJK war der erwartet spielstarke Gegner, der über weite Strecken im Feld Vorteile hatte, jedoch daraus kein Kapital zu schlagen wusste. Um einiges kaltschnäuziger war der FC, der seine Möglichkeiten abgezockter nutzte. Schleicher sorgte für die Führung (4.), die Derra in der 26. Minute ausbaute.Vier Minuten nach Wiederbeginn verkürzte Schrödel für die DJK, doch bereits zehn Minuten später stellte Holzwarth den alten Torabstand und gleichzeitig das Endergebnis her. di