Zum zweiten Mal in Folge haben die Tennisdamen 60 des 1. FC Haßfurt die Meisterschaft in der Bayernliga gefeiert. Im letzten Spiel der Saison beim Tabellendritten TC Bamberg gaben die ungeschlagenen Haßfurterinnen zwei von sechs Matchpunkten ab.


Damen 60, Bayernliga

TC Bamberg -
1. FC Haßfurt 2:4
Im Spitzeneinzel fegte Margarete Blumenröder (6:2, 6:1) ihre Widersacherin vom Platz. Christiane Walter (3:6, 6:2, 9:11) und Elfi Heller (6:7, 6:1, 8:10) ärgerten sich über knappe Niederlagen. Die an Nr. 4 gesetzte Silvana Pechlaner ließ sich mit 6:0, 6:1 Lehrgeld bezahlen. Im Doppel ließ das Duo Blumenröder/Heller mit 6:0, 6:3 nichts zu. Walter/Pechlaner gewannen kampflos.


Herren 50, Bezirksklasse 1

TC Weiße Mühle Estenfeld -
1. FC Haßfurt 2:7
Im vierten Anlauf holten die "Fünfziger" den ersten Sieg in dieser Saison. Auf den Positionen 1 bis 5 verbuchten die Haßfurter Siege: Lothar Dietlein (7:5, 6:3), Johannes Schneider (6:2, 6:2), Georg Hofmann (6:0, 3:6, 10:6), Stefan Göb (6:3, 6:1) und Winfired Klauer (3:6, 6:4, 10:5). Wolfgang Hömer verlor knapp im Match-Tiebreak mit 7:5, 2:6, 9:11. Während Dietlein/Göb mit 6:2, 6:1 sowie Schneider/Hofmann mit 6:3, 6:1 Siege einfuhren, gab das Duo Klauer/Hömer beim Stand von 5:2 verletzungsbedingt auf.


Herren 60, Bezirksklasse 1

1. FC Haßfurt -
TC RW Bad Königshofen 0:6
Der FCH verpasste mit zwei verlorenen Match-Tiebreaks den ersten Sieg in dieser Runde. Gerd Heller (2:6, 6:4, 3:10) und Erich Ehrhardt (3:6, 3:6) gaben die Partie ab. Karl Seitz (6:1, 6:0) und Erich Schäfer (6:3, 6:3) siegten klar. Die Paarung Heller/Seitz verlor mit 3:6, 2:6, das Duo Ehrhardt/Schäfer mit 3:6, 6:2, 7:10. rr