Ihren 95. Geburtstag feierte Eva Foerster in erstaunlich guter geistiger und körperlicher Vitalität. Die Jubilarin lebt mittlerweile im Seniorenheim "Rotmaintal" und sagt: "Für mich ist das ein Paradies."
Eva Foerster geht noch gerne spazieren, ist sehr aufgeschlossen und gesellig. Und positiv eingestellt. "Wenn ich so fit bleibe, möchte ich gern 100 Jahre alt werden", verriet sie an ihrem Ehrentag.
Jung gehalten hat sie der Sport, bis vor wenigen Jahren war sie noch in der Seniorensportgruppe des TSV aktiv und machte regelmäßig Nordic-Walking.


Sportlerin des Jahres

Die gebürtige Schlesierin kam nach Kriegsende nach Kulmbach und wohnt seit 1993 in Neudrossenfeld. Sie war über 30
Jahre beim Amtsgericht Kulmbach als Justizangestellte beschäftigt, hat zwei Töchter, drei Enkel und zwei Urenkel.
Bürgermeister Harald Hübner nannte die 95-jährige ein Vorbild an Energie und Tatkraft. "Sie ist auch schon von der Gemeinde als ,Sportlerin des Jahres' ausgezeichnet worden", erinnerte er. Auch stellvertretender Landrat Dieter Schaar bewunderte die Agilität von Eva Foerster. Horst Wunner