Ralf Schwarz vom Bayernwerk und Konrad Dresel von den Stadtwerken Ebermannstadt präsentierten dem Marktgemeinderat ein Umrüstungskonzept für die Straßenbeleuchtung mit LED. Die Stadtwerke betreuen Pretzfeld und Altreuth, Bayernwerk die Ortsteile Hagenbach, Hetzelsdorf, Lützelsdorf, Oberzaunsbach, Poppendorf, Unterzaunsbach, Urspring und Wannbach.

Schwarz zeigte auf, dass in den Ortsteilen derzeit 174 Leuchten stehen, davon eine LED-Leuchte in Hagenbach. Konrad Dresel zeigte ein Schaubild mit der Auflistung der Leuchten im Hauptort und Altreuth. Hier stehen 282 Leuchten. Diese wurden 2008 auf energieeffizienteres gelbes Licht umgestellt. Im Neubaugebiet gibt es bereits acht LED-Leuchten. Die beiden Referenten hatten verschiedene LED-Leuchten mitgebracht und erklärten deren Vor- und Nachteile. Zum Beispiel haben diese eine lange Lebensdauer, sind dimmbar und verbrauchen weniger Energie. Sie entwickeln jedoch auch Hitze und es können dunkle Zonen entstehen.

Ralf Schwarz trug vor, dass die Gemeinden einerseits die Verantwortung für die Verkehrssicherung trügen und auch bestimmte Klimaziele hätten, andererseits müssten sie auch die Finanzen im Auge behalten.

Deutlich niedrigere Stromkosten

Das Konzept für eine Komplettumstellung sieht vor, dass die Masten weiterverwendet werden. Gestalterische Lampen sollen nur neue Leuchtmittel erhalten. Schwarz erläuterte, dass die aktuell 438 Brennstellen in der gesamten Gemeinde etwa 29 000 Euro an Stromkosten im Jahr produzierten. Nach einem Umbau auf LED würden etwa 10 000 Euro anfallen. Außerdem würden etwa 50 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr eingespart. Bei einmaligen Investitionskosten von etwa 132 000 Euro hätte sich die Maßnahme nach circa sieben Jahren amortisiert.

Hierzu wurde kein Beschluss gefasst. Danach beschlossen die Marktgemeinderäte allerdings, dass im Rahmen der Straßenbaumaßnahmen in Oberzaunsbach das Angebot der Firma Bayernwerk angenommen werden soll, die Straßenbeleuchtung zu erneuern. Für den Abbau von Peitschen-Masten und Überspannungsleuchten und das Verlegen von Straßenbeleuchtungskabeln und das Umrüsten von Brennstellen sind Kosten in Höhe von circa 86 000 Euro veranschlagt. wind