Beim Ausscheren zum Überholen eines vorausfahrenden Lkw übersah am Dienstagvormittag auf der A 70 der 32-jährige Fahrer eines Sattelzuges einen BMW, dessen Fahrer seinerseits bereits zum Überholen des Sattelzuges angesetzt hatte. Trotz einer Vollbremsung und Ausweichen nach links in die Mittelschutzplanke konnte der BMW-Fahrer einen seitlichen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Er wurde durch die heftige Kollision leicht verletzt. Sein Fahrzeug erlitt wirtschaftlicher Totalschaden. Der litauische Fahrer des Sattelzuges konnte nach Zahlung einer Sicherheitsleistung seine Fahrt fortsetzen. Der Gesamtschaden an den beteiligten Fahrzeugen und der Schutzplanke beläuft sich auf rund 17 000 Euro.