Die SPD-Stadtratsfraktion will einen Antrag stellen, dass die Plakatierung durch politische Parteien und Gruppierungen im Stadtgebiet beschränkt wird. Denn das "wilde Plakatieren" nehme immer mehr zu, auch durch im Stadtrat vertretene Parteien, wie es in einem Schreiben heißt, das von der SPD der Presse weitergeleitet wurde. Dabei fasst sie sich ausdrücklich auch an die eigene Nase, wie es heißt. red